In und um St. Georgen

Pub­li­ka­tion Inhalt, Umfang Preis €
Förderverein Schwarzes Tor e.V.
Heimatmuseum „Schwarzes Tor“

Geschichte, altes Handwerk.


Format: A5 Querforamat, 37 Seiten, Ausgabe 2016
2.00 €
Wüst, Johann Georg
Gegründete Nachrichten aus St. Georgen

St. Georgen, Lage, See und Weiher, Bäche, die Luft, der Boden; eine vortreffliche und starke Bronnenquelle; Die 150 Bürger, die Profeßionisten, die Handwerker; St. Georgisches Bürger- und Güterbuch; Brennholz, Bauholz; Gerechtigkeit Wochenmärkte zu halten; Gerechtigkeit das Jahr über drei Jahr- Vieh- und Krämermärkte zu halten; Wohnhäuser, Bürgergebäude, Kirche, Wirtschaft; Raum des ehemaligen Klosters; Vier Rohrbronnen; Vorsteher: Beim Kloster: der Staabsbeamte, der Klosterverwalter, der Klosterpfarrer, der Klosteramtsschreiber, der Amtspfleger, der Kloster- Übereuter, der Nachtwächter, der Klosterthorwart, der Klosterknecht, der Klosterwaldknecht, der Hühnervogt.
Bei der Commun: der Dorfvogt, zwei Richter, der Schulmeister und Moeßner, der Gemeindepfleger; das Klostergericht (ehemaliges Kern- Keller-Gericht), sie Schulverfassung; Charakter der Einwohner


Format: A5, 44 Seiten, Ausschnitt aus der Ausgabe 1754, besorgt von Willi Meder - Verein für Heimatgeschichte St. Georgen, Ausgabe 2013
6.00 €
Winkler Wolfgang Arno
Robert Gerwig (1820 – 1885), ein vielseitiger Ingenieur
Druck: DIGITAL-DRUCK 78054 Villingen

Der junge Robert Gerwig (1820 – 1885); Leiter der Uhrmacher- und Schnitzereischule in Furtwangen (1850 – 1857); - in der Politik (1855 – 1878); - ein Fachmann für Wassererfassung und Wasserableitung (1857 – 1871); - Straßenbau (1855 – 1875); Robert Gerwig als Eisenbahnbauer; Die Schwarzwaldbahn; Wieder in der Heimat 1875; Rückkehr in die Politik 1875; R. Gerwigs Ende; Robert Gerwig Denkmale; Letzte Ruhestätte


Format: A5, 110 Seiten, Ausgabe 2013, 3. erweiterte Auflage
14.50 €
Deusch Helmut
Die Uhrwerkfabrik Staiger, Hardt und U.T.S

Helmut Deusch schildert seine mannigfaltigen Eindrücke und Beobachtungen aus seiner Zeit bei der Uhrenfabrik Staiger. Detaillierte Einblicke in Uhrentechniken und Fertigungsmethoden während seines Arbeitslebens - und schließlich das traurige Ende von Staiger, später „U.T.S“ geben ein umfassendes Bild der einst bedeutenden Firma


Format: A5, 96 Seiten, Eine Rückschau, Ausgabe 2011, Erstausgabe
13.00 €
Jäckle Reinhard
Unterwegs im Schwarzwald
Reinhard Jäckle St. Georgen

Eine lyrische Wegzehrung - Sonette (metrisch gegliederte Verszeilen), Prosagedichte und Beschreibungen zu Sehenswürdigkeiten, z.B. zu Schalensteinen, Linach-Stausee.


Format: A5, 50 Seiten, Ausgabe 2010
5.00 €
Neuß Wolfgang
Hornberg, frühgeschichtliche Spuren

Funde und Wahrnehmungen im Gebiet Langenschiltach-Vogte, Brunnholzer Höhe, Schachenbronn; Ober- Schwarzenbach; Offenbach; Storenwald, Windeckfelsen; Schalensteine.


Format: A5, 98 Seiten, Ausgabe 2009
9.00 €
Maier Arthur und andere
Historischer Stadtführer St. Georgen
Stadt St. Georgen
Druck: Todt Druck+Medien GmbH & CoKG 78048 Villingen

Stadtplan von St. Georgen; Topographische Lage des ehemaligen Klosters; Geschichtliche Texte und Beschreibungen von Gebäuden und Plätzen; von Wirtschaften und Fabriken; von Quellen, Brunnen und Weiher; Mühlen und Sägen; der ewige Student J.G. Schultheiß; Geschichte von St. Georgen; Ortsplan von Peterzell


Format: 23,0 x 21,5 cm, 93 Seiten, Ausgabe 2005
5.00 €
Klepper Dieter
Eine Spurensuche zur Deutung der Flurnamen „Engele“ und „Käppeleacker“ auf der Gemarkung Peterzell
Verein für Heimatgeschichte St. Georgen

Überlegungen und Suche nach einer in alten Karten verzeichneten Kapelle in Peterzell; Hinweise in den Flurnamen „Engele“ und „Käppeleacker“


Format: A4, 16 Seiten, Ausgabe 2005
3.80 €
Arbeitskreis Gerwigschule
100 Jahre „Altes Schulhaus“
Druck: Revellio Druck + Medien GmbH 78048 Villingen

Ein hochinteressanter Streifzug, z.B. zum Gebäude, der Schulbetrieb damals und in jüngerer Zeit, Schulordnung 1906, Noten und Zeugnisse, Berichte von Zeitzeugen, Schulwitze und Streiche und vieles andere mehr.


Format: A5, 96 Seiten, Ausgabe 2005
3.00 €
Klepper Dieter
Brogen – ein kleiner bemerkenswerter Flecken
Verein für Heimatgeschichte St. Georgen

Brogen ein bemerkenswerter Flecken auf der Ostseite des mittleren Schwarzwaldes; Der verkehrspolitisch bedeutende Brogen; Die Paßstraße und die Hochstraße; Namensvarianten: Progen; Brogheim; Die Erwähnung des Brogen 1441, Die "Straße ersten Ranges" verliert ihre bisherige Bedeutung; Anmerkungen


Format: A4, 90 Seiten, Ausgabe 2003
9.00 €
Klepper Dieter
Es war einmal ein Riese
Verein für Heimatgeschichte St. Georgen

Es war einmal ein Riese der hieß Ophorus (später Christphorus); Legende und Darstellung der weiten Verbreitung des populären Heiligen; Viele Darstellungen und Bildes des Christophorus.


Format: A4, 42 Seiten, Ausgabe 2000
10.00 €
75 Jahre Gewerbeschule in St. Georgen im Schwarzwald 1860 -1935
Verein für Heimatgeschichte St. Georgen

Geschichte der Gewerbeschule in St. Georgen; Beginn; Unterbringung; Schülerzahlen in den verschiedenen Jahren; Lehrkräfte
Literatur: Dr. Ing. Gutmann „Die Gewerbeschule Badens 1834/30 / „100 Jahre Gewerbeschule Karlsruhe 1834-1934


Format: A4, 26 Seiten, Ausgabe 2000
1.80 €
Schultheiß Johann Georg
Führer zum Wasserfall bei Triberg - und zu den Alpenansicht bietenden Urquellen der Donau 1867
Druck: Ferd. Förderer 1807 Nachdruck: Verein für Heimatgeschichte St. Georgen

Der nordöstliche badische Schwarzwald mit dem Wasserfall bei Triberg und den Urquellen der Donau bei St. Georgen und Martinskappel; Reiserichtungen nach dem nordlichen Schwarzwald; Das Thal der Kinzig, die Hauptrichtung zum Wasserfall von Triberg und zu den Urquellen der Donau; Das Thal der Gutach; Das 1 ½  Stunden lange Himmelreich des Gutacher-Thales; Das eine halbe Stunde lange Purgatorium des Gebirgspasses von Hornberg; Das fünf Viertelstunden lange Höllenthal des Niederwassers; Der Wasserfall von Triberg, die Wallfahrt und die Orte der unteren Herrschaft; Wasserfall des Zeribachs bei Gütenbach; Orte der oberen Herrschaft; Urquellen der Donau bei St. Georgen und Martinskappel; Karte des ganzen Gebiets.


Format: 11,0 x 16,0 cm, 156 Seiten, Ausgabe 1991
5.00 €
Dr. Rodenwaldt Ulrich
Leben im alten Villingen, Band II
Geschichts- und Heimatverein 78048 Villingen e.V.

Geschichte der Stadt im Spiegel der Ratsprotokolle des 19. und 20. Jahrhunderts:
I: Bevölkerung und Stadtbild
II: Landwirtschaftliche und gewerbliche Produktion
III: Kommunale Einrichtungen
IV: Verkehr
V: Von Soldaten, militärischen Einrichtungen und kriegerischen Ereignissen
VI: Der Stadtwald im Spiegel der Ratsprotokolle (1830 - 1930)
VII: Sammlung von Urkunden und kulturgeschichtlichen Werten


Format: A4, 391 Seiten, Ausgabe 1990, Jahrbuch XV 1990/1991
13.00 €