Jahresprogramm

Gemeinsamer Jahresausflug zur Heuneburg

Datum:
Samstag, 22. Juni 2019
Uhrzeit:
06:00
Ort:
Heuneburg, Riedlingen, Bussen

Der gemeinsame Jahresausflug des Buchenberger Geschichtsvereins e.V. und des Vereins für Heimatgeschichte e.V. St. Georgen führt uns aus Anlass des Keltenjahres 2019 zur Heuneburg bei Hundersingen.

Abfahrszeiten mit dem Bus:
6.00   Buchenberg - Kirche
6.15   St. Georgen – Seebauernhöhe - ökumenisches Zentrum
6.30   St. Georgen - Robert-Gerwig-Schule

Haupt-Programmpunkte:

  • Führung durch das Heuneburgmuseum und Freilichtmuseum Heuneburg, Gesamtdauer ca. 2,5 Std.
  • Besichtigung der Heuneburg, Dauer ca. eine Stunde.
  • Fahrt nach Riedlingen, dort Mittagessen, anschließend freie Zeit für einen Stadtbummel durch die historische Altstadt.
  • Fahrt zum heiligen Berg Oberschwabens, den Bussen.
  • Freie Zeit zur Besichtigung des Bussen oder Kaffeepause.
  • Rückfahrt nach St. Georgen/Buchenberg, mit Schlussrast/Abendessen im Raum Tuttlingen.
  • Ankunft in St. Georgen ca. 20.00 Uhr.

Die genauen Uhrzeiten der einzelnen Programmpunkte und weitere Infos erhalten Sie im Bus. Näheres zu unseren Zielen finden Sie auch im Internet unter den Suchbegriffen „Heuneburg“, bzw. "Bussen".


Alle Mitglieder und interessierte Gäste sind zu diesem Ausflug herzlich eingeladen. Die Organisation übernimmt Till Münnich.

Die zur Teilnahme notwendige Anmeldung bitte bis spätestens Montag, den 17.06. an

für St. Georgen:                   für Buchenberg:
Erwin Epting                        Barbara Lein
Telefon: 07724/4117             Telefon 07725/3375
Mail: e.epting@t-online.de    Mail: barbara.lein@geschichtsverein-buchenberg.de

Die Heuneburg ist eine vor- und frühgeschichtliche Höhensiedlung am Oberlauf der Donau, etwa 14 km östlich von Sigmaringen. Die befestigte Kernanlage des frühkeltischen Fürstensitzes aus dem 6. Jahrhundert v. Chr. ist eine der bekanntesten Fundstellen aus keltischer Zeit in Mitteleuropa. Dazu werden wir im Rahmen einer Führung durch das Heuneburg-Museum und das zugehörige Freilichtmuseum viel hochinteressantes sehen und erfahren.

Der Bussen ist einer der meistbesuchten Wallfahrsorte Oberschwabens und ein hervorragender Aussichtsberg mit Blick bis zu den Alpen. Es finden sich Hinweise auf eine keltische und später germanische Kultstätte.

← zurück zum Jahresprogramm